Diagnostik der Inneren Medizin– Rehaklinik in Hessen

Diagnostik

Für unsere Patienten mit internistischen Erkrankungen nutzen wir im Bereich der Inneren Medizin das gesamte Spektrum der (nichtinvasiven) Herz-Kreislauf-Diagnostik sowie die nephrologischen Labor- und Funktionstests.

Im [glossary]EKG[/glossary]- und Blutdruck überwachten Ergometertraining wird die Diagnostik unmittelbar zur Therapiesteuerung eingesetzt. Hierdurch wird z.B. ein größtmögliches Maß an Sicherheit erreicht, wodurch auch das Vertrauen des Patienten in seine eigene – zunehmende – körperliche Leistungsfähigkeit rasch wächst.

Apparative Ausstattung:

  • klinisches Labor einschließlich Blutgasanalyse
  • Ruhe-[glossary]EKG[/glossary]
  • Belastungs-[glossary]EKG[/glossary]
  • Langzeit-[glossary]EKG[/glossary]
  • Langzeit-RR
  • [glossary]Schellong-Test[/glossary] unter [glossary]EKG[/glossary]-Kontrolle
  • Spirometrie
  • Sonographie, speziell Bauchorgane und Schilddrüse
  • Echokardiographie
  • Duplexsonographie
  • Überwachungsmonitoring ( [glossary]EKG[/glossary], [glossary]Pulsoxymetrie[/glossary] )
  • Röntgen
  • Nierenfunktionsprüfungen
  • [glossary]Phonokardiographie[/glossary], [glossary]Carotispuls[/glossary], Apexkardiogramm
  • Spierometrie

Darüber hinaus stehen durch Kooperationen mit medizinischen Spezialeinrichtungen am Ort sämtliche moderne Diagnoseverfahren (z.B. Magnet Resonanz Tomographie – [glossary]MRT[/glossary], Computertomographie – [glossary]CT[/glossary]) zur Verfügung.

ZURÜCK

Diese Seite teilen, mailen oder drucken